Kursunternehmungstag im Labor

Veröffentlicht in Aktuelles

Dem Täter auf der Spur – der genetische Fingerabdruck

Labor1Kursunternehmungstage werden an der Jacob-Grimm-Schule traditionell für außerunterrichtliche Projekte, den Besuch außerschulischer Lernorte und gemeinschaftliche Unternehmungen genutzt.

Zwei Biologie-Leistungskurse der Q1 waren am letzten Kursunternehmungstag im November in den Laboren der Science Bridge e.V. in Kassel unterwegs. Der eine Kurs konnte direkt an der Universität Kassel arbeiten, der andere war in der Herderschule in dem dort neu eingerichteten Labor zu Gast. Diese Experimentiertage sollen eine Brücke zwischen Schule und Wissenschaft bilden, um aktuelle Forschung und molekularbiologische Experimente für Schülerinnen und Schüler greifbar und erfahrbar zu machen.

Labor5Beide Schülergruppen haben jeweils von ihrer persönlichen DNA aus der Mundschleimhaut ihren eigenen genetischen Fingerabdruck angefertigt und so Einblicke in die wissenschaftliche Arbeits- und Denkweise erhalten, so dass sie sich nun auch mit größerer Kompetenz an aktuellen Diskussionen zur Gentechnik beteiligen können. Außerdem haben die Dozentinnen der Universität Kassel einen Einblick in die Welt des Biologiestudiums gewährt und von ihren Erfahrungen im Studium und der Arbeit in einem Genetiklabor berichtet.

Text: Meike Görth 

Fotos: Meike Görth/Kerstin Otto

 

 

 

 

 

 

Labor2Labor3

Labor4