Schulen in Hessen musizieren am 17. Februar

Veröffentlicht in Aktuelles

Klangvolle Begegnung - Schulen in Hessen musizieren
Zehn regionale Begegnungen von Chören und Instrumentalgruppen

Im Januar und Februar 2017 treffen sich wie alljährlich überall in Hessen über 90 Ensembles aller Besetzungsarten und aus allen Schulformen. Annähernd 3500 Schülerinnen und Schüler werden dabei die Ergebnisse der Probenarbeit einmal außerhalb der eigenen Schule präsentieren.

„Schulen in Hessen musizieren“ bietet eine hervorragende Gelegenheit, der Öffentlichkeit die Vielfalt schulpraktischen Musizierens zu demonstrieren und damit die Notwendigkeit einer intensiven musikalischen Erziehung in allen Schulformen zu unterstreichen. Die Veranstaltungen finden vormittags statt und sind öffentlich, der Eintritt ist frei!

Die Regionalbegegnung Kassel findet am Freitag, 17.2.2017, von 9:15 - 12:10 Uhr in der Aula der Heinrich-Schütz-Schule (Freiherr-vom-Stein-Str. 11, 34119 Kassel) statt. Eröffnet wird diese durch das "GrimmTentett", eine schülergeleitete Band der Jacob-Grimm-Schule, dabei sind auch der Chor der JGS mit über 80 Sängerinnen und Sängern sowie die Big Band der HSS/JGS. Alle Interessierten sind zu der Veranstaltung eingeladen.

„Schulen musizieren” ist ein Förderprojekt des Bundesverbands Musikunterricht (BMU). Die Begegnungsveranstaltungen „Schulen musizieren“ finden als Veranstaltungsreihe des VDS (Verband Deutscher Schulmusiker) seit 1981 bundesweit statt und werden auch nach der Verschmelzung von VDS und AfS (Arbeitskreis für Schulmusik) zum 01.01.2015 fortgeführt und von den Landesverbänden auf regionaler Ebene und landesweit organisiert.

Programm der Regionalbegegnung Kassel

Pressemeldung "Schulen musizieren in Hessen"