Jazzkonzerte am 23./24. Februar

Veröffentlicht in Aktuelles

Jazz-Konzert am Donnerstag, 23. Februar, 19.30 Uhr, Aula der Heinrich-Schütz-Schule

Big BandTraditionell laden die Jazz-Gruppen des Schulverbundes von Heinrich-Schütz-Schule (HSS) und Jacob-Grimm-Schule (JGS) im Februar zu einem eigenen Jazz-Konzert in die altehrwürdige Aula der HSS ein. Die Arbeit mit dem musikalischen Nachwuchs zeigen kurze Beiträge der Bläsergruppe des Jahrgangs 6 und der Mini Big Band der HSS. Danach präsentieren sich zwei besondere Besetzungen: Die Jazz-Combo der JGS überzeugt immer wieder mit wilden und inspirierenden Mischungen aus Jazz-Klassikern und Latin, das inzwischen über die Schule hinaus bekannte, schülergeleitete Grimm Tentett arbeitet mit speziell auf die Besetzung abgestimmten eigenen Kompositionen und Arrangements. Zuletzt wird die Big Band der HSS/JGS mit Soul, Rock und Jazz dem Publikum einheizen, unterstützt durch die Vocalisten Pauline Brämer, Alexandra Ulner und Fernando Morales.

Für die Verpflegung in der Pause des Konzerts ist gesorgt, kostenlose Einlasskarten sind noch am Abend erhältlich.

Ergänzt wird dieses Jahr das Schulkonzert durch ein weiteres Jazzkonzert am 24. Februar um 20:00 Uhr im Theaterstübchen.

Die Jazz-Combo JGS, die Schülerband ¿Who Killed The Lynx? und die Big Band der HSS/JGS präsentieren hier ihr Können.

Der Eintritt ist auch hier frei, Spenden werden erbeten.

Das Foto zeigt die Big Band (Annabelle Weyer).