das Fach Darstellendes Spiel an der JGS

Veröffentlicht in Darstellendes Spiel

Du interessierst dich für Theater? Versetzt dich gerne in andere Rollen? Arbeitest im Team? Oder möchtest all dies vielleicht gerne ausprobieren, aber manchmal fehlt dir noch das Selbstbewusstsein dazu? Dann bist du richtig im Fach DS, welches neben Kunst und Musik eine deiner Wahlmöglichkeiten im musisch-ästhetischen Fachbereich ist. 

Pulk

Unterrichtsangebot Darstellendes Spiel

Das Fach Darstellendes Spiel besteht zusammengefasst aus zwei Aspekten: dem theatralen Aspekt und dem persönlichkeitsbildenden Aspekt. Der theatrale Aspekt vermittelt wesentliche Theatertheorien und Grundlagen der Theatergeschichte, die Deutung, Erstellung und Zusammenfassung von Theateranalysen sowie Theaterstücken, Schauspieltheorien sowie theatrale Stilmittel. Auch der außerschulische gemeinsame Kursbesuch von modernen und klassischen Theaterstücken ist ein Teil des DS-Unterrichtes. Das fachlich erworbene Wissen wird in spielpraktischen Übungen direkt umgesetzt, ausprobiert und angewendet, wobei auch oft eigene Kreativität gefragt ist. Dies ist der zweite Aspekt des DS-Unterrichtes: die Persönlichkeitsbildung. Der Wechsel zwischen Rolle und Privatperson, das gemeinsame Erarbeiten von Szenen, das Training des Körpers und Stimmausdrucks und die Reflexion des eigenen Spiels lassen dich Neues ausprobieren, über eigene Grenzen gehen und dich selber neu entdecken sowie Selbstbewusstsein gewinnen. Daher eignet sich DS für jeden, der ein Interesse an Selbstreflexion und kontinuierlicher Mitarbeit mitbringt  - denn Vorkenntnisse sind keine nötig!

DS-Unterricht im der Einführungsphase und der Qualifikationsphase

Während man in dem 2-stündig unterrichteten Einführungsphasenkurs grundlegende Schauspieltechniken erlernt, sich in der Improvisation erprobt sowie erste eigene Szenen kreiert, setzt sich der 3-stündige Kurs der Q1/Q2 mit einem Thema oder einer Literaturvorlage auseinander und entwickelt ein individuelles Stück mit eigener Dramaturgie, welches am Ende des Jahres aufgeführt und reflektiert wird.

Zudem besteht die Möglichkeit, DS als mündliches Prüfungsfach im Abitur zu wählen. Hierzu vertieft man  in der Q3/Q4 sein Wissen über Theatertheorien, setzt dies aber weiterhin aktiv im Spiel um. Die Prüfung besteht aus einem praktischen und einem theoretischen Teil. Auch eine Präsentationsprüfung ist möglich.

Das Fach Darstellendes Spiel bedeutet manchmal auch viel Arbeit, besonders wenn eine Aufführung bevorsteht, doch der Spaß, Teamgeist sowie die Freude am Theater-Spielen kommen nie zu kurz und der Stolz nach der ersten eigenen Aufführung ist mit keiner Zeit aufzuwiegen. Du hast Lust auf dieses Experiment? Dann komm in den DS-Unterricht!

Das Kerncurriculum Darstellendes Spiel der gymnasialen Oberstufe kann hier angesehen werden.

Foto: "Janz weit draußen", Inszenierung des Q2-Kurses von M. João Ventura (2015)