Wilhelmshöher Allee 35-39 in 34117 Kassel 0561 - 77 10 58 poststelle@grimm.kassel.schulverwaltung.hessen.de

      Die JGS stellt sich vor

      Sollte es Probleme bei der Tonwiedergabe geben, dann können Sie das Video hier herunterladen.
      (400 MB|Rechte Maustaste, "Ziel speichern unter...")

      Rundgang durch die JGS mit Schüler:innen

      Sollte es Probleme bei der Tonwiedergabe geben, dann können Sie das Video hier herunterladen.
      (300 MB|Rechte Maustaste, "Ziel speichern unter...")

      Umjubelte Konzerte

      Viel Applaus bei den Klassik-Konzerten

      Drei Mal hatten alle Musikbegeisterten, Schüler:innen, Eltern und Kolleg:innen die Möglichkeit, das musikalische Können der Ensembles von Jacob-Grimm-Schule und Heinrich-Schütz-Schule bei den Klassikkonzerten, die immer am ersten Adventswochenende in der Aula der HSS stattfinden, zu bewundern. Sowohl Freitagabend als auch Samstagvormittag und -nachmittag boten der Unterstufen-, Mittelstufen- und Oberstufenchor sowie das Orchester der HSS sowie der JGS ein vielfältiges Programm und ernteten für dieses viel Jubel und Applaus.

      DSC 6664

      Lesen Sie hier die Rezension Georg Pepls zu dem Freitagabendkonzert in der HNA vom 4.12.2023:

      Jubel für die Schüler 

      Kassel – Einmal gab es musikalische Häppchen von Vivaldi, Mozart und Dvorák. Doch das war längst nicht alles, was die 450 Besucher am Freitagabend in der voll besetzten Aula der Heinrich-Schütz- Schule (HSS) erfreute. Dort sorgte das erste von drei Klassik-Konzerten der HSS und der Jacob-Grimm-Schule (JGS) für beste Stimmung. 

      Das Programm nahm die alten Meister ernst, ohne die Popmusik zu vernachlässigen. Mit hellen Stimmen begeisterte der Unterstufenchor, bombastisch gelang dem Chor der JGS die „Bohemian Rhapsody“. Unterstufenchor und Mittelstufenchor boten eine swingende Kostprobe aus einem Musical des Kasseler Sängers Jochen Faulhammer, der hier als Komponist fungierte. 

      Neben einem ausdrucksstarken Chorsatz von Mendelssohn standen rein instrumentale Highlights auf dem Programm – vom Saxofonquartett bis zur großen Besetzung. Das Orchester der HSS punktete ebenso wie der entsprechende Klangkörper der JGS, der einen Bogen vom gewichtigen Brahms’schen Sinfoniesatz bis hin zu Hits aus James-Bond-Filmen spannte. Jubelnder Applaus belohnte alle starken Leistungen. Ein Erfolg, zu dem auch die Lehrer Florian Brauer, Bernd Trusheim, Barbara Kühnen, Christian Lipphardt, Anastasia Martens, Barbara Meer, Christian Hanf und Thomas Hofmann beigetragen haben. 

      GEORG PEPL 

      HNA, 4.12.2023

      Fotos und Einleitungstext: Annabelle Weyer

      DSC 6541DSC 6540

      DSC 6547DSC 6549

      DSC 6561DSC 6570

      DSC 6571DSC 6573

      DSC 6581DSC 6598

      DSC 6603DSC 6604

      DSC 6605DSC 6611

      DSC 6609DSC 6607

      DSC 6622DSC 6619

      DSC 6627DSC 6632

      DSC 6640DSC 6664

      DSC 6590DSC 6596

       DSC 6534DSC 6544

      Neueste Beiträge

      Datenschutzhinweis: Diese Webseite verwendet Google Maps um Kartenmaterial einzubinden. Bitte beachten Sie dass hierbei Ihre persönlichen Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung