Aktuelles

Viel Gefühl und Können bei Klassikkonzerten

Veröffentlicht in Aktuelles

Auch bei den diesjährigen Klassikkonzerten boten die Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Schütz-Schule und der Jacob-Grimm-Schule ein vielfältiges Programm quer durch fünf Jahrhunderte und zeigten mit viel Engagement ihr Können. Lesen Sie hier den HNA-Artikel vom 4.12.2018:

Gefühl und Können
Zwei Schulen im gemeinsamen Konzert
von Susanna Weber
DSC 0002KASSEL. In der Vorweihnachtszeit läuft der schulische Betrieb im Allgemeinen zur Hochform auf. Schüler und Lehrer erreichen mit der steigenden Zahl von Arbeiten und Klausuren eine „angemessene Betriebstemperatur“, meinte jedenfalls Bernd Trusheim, Musiklehrer an der Jacob-Grimm-Schule (JGS) und kenntnisreicher Moderator des Konzerts am Samstagvormittag in der fast bis auf den letzten Platz besetzten Aula der Heinrich-Schütz-Schule (HSS).
Dieser Prozess werde, zum Schrecken der Pädagogen, alljährlich durch die Ferien unterbrochen. Trost kann da nur die Musik bieten, und das Trostpflaster, das die 200 musizierenden Schülerinnen und Schülern beider Schulen ihren Lehrern und dem Publikum verabreichten, war wirklich spitze.
Stellvertretend für alle Talente seien hier Nico Siegmann und Laura Ragab genannt. Nico Siegmann imponierte mit seinem selbst geschriebenen Popsong „Wouldn’t You Miss“. Der Mittelstufenchor der JGS lieferte dazu engelhaften Backgroundgesang. Laura Ragab hielt mit einem Arrangement des Stücks „The Greatest Show“ dagegen – Body-Percussion inklusive. Eine weitere emotionale Dröhnung gab es mit dem Chor der Jacob-Grimm-Schule und einer Fassung des durch Bette Midler berühmt gewordenen Klassikers „The Rose“: Oboe und Geige untermalten den Gesang der klaren Stimmen – Bette Midler kann einpacken. Eine Kooperation der beiden Schulorchester führte zu einer beschwingten Interpretation von zwei Sätzen aus Edvard Griegs „Holberg-Suite“. Der Unterstufenchor der HSS löste mit „Count On Me“ von Bruno Mars Begeisterung aus, das Orchester punktete mit „Somewhere Over The Rainbow“ aus „Der Zauberer von Oz“.
Am Ende gab es Beifallsstürme und eine Zugabe. Und Spannendes hatte Bernd Trusheim zu berichten: nämlich dass der Chor der JGS jedes Jahr im Advent einen Gottesdienst in der Justizvollzugsanstalt Wehlheiden gestaltet. Leitung Orchester und Chöre HSS/JGS: Christian Lipphardt, Bernd Trusheim, Florian Brauer, Barbara Beer, Barbara Kühnen, Ottmar Gerber.

Fotos: Johannes Wöllenstein, Lukas Joop, Annabelle Weyer

DSC 0004DSC 0010

DSC 0012DSC 0014

DSC 0041DSC 0042

DSC 0064DSC 0065

DSC 0066DSC 0102

DSC 0111DSC 0175

DSC 0186DSC 0189

DSC 0230DSC 0266:

Weitere Fotos finden Sie auf der Homepage der Heinrich-Schütz-Schule.

 

Nikolausrudern am 9. Dezember

Veröffentlicht in Aktuelles

Liebe Freunde des Bootshauses!

Bereits zum vierten Mal wird am 9. Dezember ab 13:30 Uhr am Bootshaus der JGS das Nikolausrudern stattfinden. Wie bereits in den vorangegangenen Jahren ist mit dem winterlichen Treffen eine Spendenaktion verknüpft. Die eingenommenen Gelder kommen diesmal dem Village Pioneer Project Nigeria zugute, für das sich die Ukulala-AG unserer Schule seit Jahren einsetzt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen mit Familie, Freunden oder anderen netten Menschen einen schönen Nachmittag am Bootshaus zu verbringen. Mit Suppe, Würstchen, Nussecken, Glühwein und Punsch ist für das leibliche Wohl gesorgt. Nach einer kleinen Stärkung oder zum Appetitholen kann gerudert und gepaddelt werden. In diesem Jahr wird übrigens zum ersten Mal das am schönsten geschmückte Boot gesucht!
Die Nikolausmützen liegen bereit!

Auf das Kommen aller Interessierten freut sich

Simone Gerland (Leiterin der Ruder-AG an der JGS)

Plakat zur Veranstaltung

Klassikkonzerte am 30.11./1.12.

Veröffentlicht in Aktuelles

Am 30. November und 1. Dezember finden wieder traditionell die Klassikkonzerte der Jacob-Grimm-Schule und Heinrich-Schütz-Schule statt. Neben den beiden Konzerten am Abend wird es auch dieses Jahr ein Vormittagskonzert als Zusatzkonzert geben, da die Nachfrage sehr groß ist. Über 200 Beteiligte beider Schulen werden ihr Können mit einem vielfältigen Programm unter Beweis stellen. Dafür probten alle Musik-Ensembles sowie die Chöre bereits Mitte November mit viel Engagement und Vorfreude bei dem alljährlichen Workshop in Helmarshausen. Wie immer servieren die Chöre sowie die Orchester von HSS/JGS ein bunt gemischtes Programm mit musikalischen Leckerbissen der letzten 500 Jahre.
Die Konzerte finden am 30.11. um 19:30 Uhr und am 1.12. um 10:30 Uhr sowie um 19:30 Uhr in der Aula der Heinrich-Schütz-Schule (Freiherr-vom-Stein-Str. 11, 34119 Kassel) statt. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.
Einlasskarten sind in der JGS am Donnerstag, 29. November, in der 1. großen Pause (10:05 Uhr) im ersten Lichthof erhältlich. Bei den Konzerten selbst sind noch einzelne Einlasskarten an der Abendkasse zu bekommen.

Plakat zur Veranstaltung

Prüfungscoaching mit Dr. Timo Nolle

Veröffentlicht in Aktuelles

Jetzt zeig` ich, was ich kann!

Bild Timo NolleErfahrungsgemäß steigen Nervosität und Stresspegel bei den Schülerinnen und Schülern in der anstehenden Prüfungszeit oft stark – und die Sorgen rund um das bevorstehende Abitur werden immer größer. Deshalb hat auch in diesem Jahr das Team Gesundheit Dr. Timo Nolle für einen Workshop gewinnen können. Der ehemalige JGS-Schüler, der eine Praxis für Prüfungscoaching, Auftrittscoaching und Persönlichkeitsentwicklung in Kassel hat, ist mittlerweile regelmäßiger Gast an der Jacob-Grimm-Schule.
Still wurde es im Raum, als der Erziehungswissenschaftler und systemische Therapeut in dem Prüfungscoaching-Kurs mit den interessierten Abiturientinnen und Abiturienten über effektives Lernen sprach. In diesem Zusammenhang erläuterte er die Methode der mentalen Landkarte und erprobte diese dann mit den Workshopteilnehmern praktisch mit Begriffen, die vernetzt werden sollten.
Anschließend wurden wichtige Säulen der Prüfungsvorbereitung angesprochen. Dabei wurde deutlich, dass sowohl das Lernen, das mentale Training als auch die konkrete Prüfungsvorbereitung sich ergänzen. Die Bedeutung einer positiven Lernatmosphäre wurde den Schülerinnen und Schülern bewusst, hier führte Dr. Timo Nolle auch die Methode des Intervalllernens ein.
Neben den Lernmethoden ging er auch auf das Entstehen von Prüfungsängsten und deren negative Auswirkungen ein. Anschließend führten alle gemeinsam eine Übung durch, die helfen kann, Ängste und Stress zu reduzieren. In diesem Zusammenhang erlernten die Abiturienten die 16-Punkte-Klopftechnik, die den Abschluss eines sehr informativem und aktiven Nachmittag darstellte und einigen ein wenig Angst vor den anstehenden Prüfungen genommen hat.

Text: Katharina Kastmann/Annabelle Weyer
Foto: mit freundlicher Genehmigung von Dr. Timo Nolle

Informationsabende am 4./5.Dezember

Veröffentlicht in Aktuelles

JGS-Luft schnuppern und sich über die Angebote eines Oberstufengymnasiums informieren – diese Möglichkeit bieten die „Einblicke in die Jacob-Grimm-Welt“, die Informationsabende der Jacob-Grimm-Schule. Am 4. und 5. Dezember öffnet diese ihre Türen in der Wilhelmshöher Allee 35-39 in Kassel und lädt alle Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen in der Mittelstufe und ihre Eltern ein, um Einblicke in den Unterricht, die Abiturvorbereitung und die Atmosphäre der JGS zu gewinnen.


Jeweils um 19:00 Uhr kann man in der Eingangshalle der Schule erste Informationen zu Austauschprogrammen, dem bilingualen Angebot, Arbeitsgemeinschaften und der Arbeit der Schülervertretung sammeln und wird auf musikalische Weise begrüßt. Anschließend werden in drei kurzen Blöcken Einblicke in unterschiedliche Fächer und deren Unterrichtspraxis sowie Informationen zur Oberstufe geboten. Gleichzeitig kann man ins Gespräch mit dem Kollegium sowie mit Schülerinnen und Schülern der JGS kommen, die diesen Abend gemeinsam gestalten.

Am 4.12. präsentieren sich die Fächer Biologie, Darstellendes Spiel, Geschichte, Informatik, Mathematik, Kunst, Wirtschaftswissenschaften und Spanisch, am 5.12. geben die Fächer Chemie, Deutsch, Englisch, Erdkunde, Französisch, Musik, Physik sowie Politik und Wirtschaft einen Einblick in ihren Unterricht. Zukünftige Oberstufenschülerinnen und -schüler können sich mit ihren Eltern einen Abend aussuchen.

 

Flyer zur Veranstaltung

Weitere Beiträge...