Rockige Klänge zum Osterferienbeginn

Veröffentlicht in Aktuelles

JGS Rockband 3Da stoppten doch einige Schüler und Lehrer auf ihrem Weg in die Osterferien: In der Eingangshalle der Jacob-Grimm-Schule wurden sie mit E-Gitarrenklängen, Keyboard-Sound, fetziger Drum-Begleitung und zwei klangvollen Stimmen empfangen. Die neue Rockband der JGS, die sich selbst „¿Who Killed the Lynx?“ taufte, feierte als Überraschungs-Act ihre Premiere und gab zum ersten Mal ihr Können preis. Die Gruppe aus der Einführungsphase der JGS um die Sängerin Alexandra Ulner und Sänger Fernando Morales hat sich spontan im letzten Herbst zusammengefunden und probt seitdem eigenständig ohne Betreuung durch einen Lehrer. Dass die beiden Sänger sowie die Band mit Aaron Herold, Jan Wieczorek, Nick Lenz, Güney Korkmaz und Luca Bolzmann durchaus einiges zu bieten haben, zeigte die Musikauswahl: So eröffneten sie ihren Kurzauftritt mit dem bekannten Song „R.T.P. 2 my youth“ („The neighbourhood“), spielten aber auch ihren ersten eigenen Song „Where all began“. Als Zugabe, die die begeisterten Zuhörer einforderten, gab es den Klassiker „Roxanne“. Mehr davon bitte!

Nach diesem Ohrenschmaus können sich nun alle auf den Festtagsschmaus der Osterfeiertage freuen. Die Jacob-Grimm-Schule wünscht allen frohe Ostern und erholsame Ferien! Der Unterricht beginnt wieder am 11. April.

Fotos: Annabelle Weyer

Rockband 4JGS Rockband 4