Erfolgreiche Abiturienten

Veröffentlicht in Aktuelles

Alle 2„Over the Hill“ war das Motto der 178 Abiturientinnen und Abiturienten der Jacob-Grimm-Schule, die den „Berg“ der Prüfungen nun erklommen hatten und ihr bestandenes Abitur feiern konnten. Sowohl herausragende Leistungen als auch besonders soziales Engagement wurden bei der Zeugnisverleihung sowie dem Abiball geehrt. Hierbei zeigten die JGS-Abiturienten Einsatz und Interesse in vielen unterschiedlichen Bereichen.

So wurden unter anderem bereits bei der Zeugnisverleihung, die von Klängen der Jazz Combo (Leitung: Gunther Fuhr) begleitet wurde, besondere Leistungen in den Fächern Mathematik (Benjamin Haverland) und Latein geehrt (Bennet Niemann). Daniel Rudenko wurde als Jahrgangsbester im Fach Chemie mit dem Abiturientenpreis der Gesellschaft Deutscher Chemiker ausgezeichnet. Aisha Höhle, Paula Nerke, Annika Stein und Rebecca Ringborg bekamen ihre Cambridge-Advanced-Zertifikate überreicht, die ihnen zum Teil muttersprachliche Englischkenntnisse bescheinigen. Die anregende, unterhaltsame, aber auch kritisch und nachdenklich stimmende Lehrer-Rede Simon Aulepps rundete die Zeugnisübergabe ab. Nach der Zeugnisverleihung ließen die Abiturienten Luftballons mit guten Wünschen für die Zukunft steigen.
DSC 0761Dieser folgte im stilvollen Ambiente der Stadthalle Baunatal der Abiball der JGS, den die Absolventen gemeinsam mit dem Kollegen Thomas Wittwer organisiert hatten. Die frischgebackenen Abiturienten Roya Haupt und Jannis Paschen führten durch das Programm, das der Chor eröffnete. Schulleiter Arnulf Hill ehrte nicht nur die zehn besten Abiturienten mit den hervorragenden Abschlüssen von 1,0 bis 1,3, sondern es folgten zahlreiche weitere Preisverleihungen: Juliane Jungblut erhielt den Preis der Städelstiftung für besondere Leistungen in der künstlerischen Praxis und Antonia Michel wurde für ihre besonderen Leistungen im Fach Darstellendes Spiel geehrt. Der Physikpreis und damit eine einjährige Mitgliedschaft in der Deutschen Physikalischen Gesellschaft ging dieses Jahr an Jan Breitbart, Habib Haidari, Bennet Niemann und Lea Wodarzek. Der Förderverein der Jacob-Grimm-Schule belohnte das besondere Engagement, die Mitgestaltung und die Eigeninitiative von Maelene Carlotta Lindgren und Emil Becker für ihre Arbeit in der Schülerzeitung und im Bereich Musik. Auch die ehemaligen Schulsprecher Pauline Brämer, Lucas Fiola, Bennet Niemann und Philipp Firmbach wurden stellvertretend für viele weitere SV-Mitglieder für ihr Engagement geehrt.
DSC 0817Neben der appellativen und zum Nachdenken anregenden Rede des ehemaligen Schulsprechers Lucas Fiola und den unterhaltsamen Beiträgen mehrerer Klassen wie des Musik- sowie des Chemie-LKs stellte sicherlich ein Höhepunkt des Programmes der musikalische Beitrag der Band „¿Who Killed the Lynx?“ dar, die sich mittlerweile im Raum Kassel einen Namen gemacht hat und viele von den Stühlen riss. Daran knüpfte die Big Band unter der Leitung von Lisa Sommerfeld und Bernd Trusheim an und die frischgebackenen Abiturienten konnten mit ihren Familien und Freunden zum Abschluss tanzen und feiern. Wohin der Weg nun führen wird, wird sich zeigen…

Fotos: Annabelle Weyer

 

 

 

 

DSC 0445DSC 0621

DSC 0763DSC 0764

DSC 0780DSC 0787

DSC 0832DSC 0859

DSC 0936DSC 0942

DSC 0949Simon

Alle 3