Winterwandern in der Projektwoche

Veröffentlicht in Aktuelles

Eine Winterwanderung wie aus dem Fotobuch

Während der Projektwoche hielten sich nicht alle im Schulgebäude auf. Eine Gruppe erkundete auch die Landschaft rund um die Heimat der Brüder Grimm:

20190128 113248Eine Winterwanderung mit viel Schnee, Eiseskälte und schönem Blick auf die winterlichen Landschaften sollte es werden - und genau das ist es geworden!
Warm und dick eingepackt, mit allerlei Essen und Trinken im Gepäck brachen wir am Montag, den 28.01.2019 in der Frühe in Ahnatal zu einer Wanderung in Richtung Dörnberg auf, wobei einer unserer Wegbegleiter wegen einer Verspätung eine Sprinteinlage hinlegen musste. Ein vierstündiger Weg mitsamt rutschigen Steigungen, Gefällen und weiteren tückischen Hindernissen lag vor uns, doch als wir gegen Mittag im Dorf Dörnberg ankamen, waren wir überrascht, dass die Zeit doch so schnell verflogen war.
Auf unserem Weg überquerten wir unter anderem den gleichnamigen Dörnberg mitsamt seinem aufgrund eines Schneesturmes gesperrten Flugplatz. Hierbei genossen wir immer wieder den tollen Ausblick überhalb der Schneefallgrenze. Eine kurze Rast in einem kleinen Selbstbedienungs-Cafe ließ uns zwischendurch etwas auftauen. Auf unserem Weg trafen wir auf einen Fuchs, der aber schneller davongesprintet war, als wir unsere Kameras zücken konnten. Nach Hause ging es dann per Bus.

Am Dienstag trafen wir uns in Kaufungen. Diesmal war das Ziel Wellerode und die Sonne ließ sich auch blicken, somit hatten wir beste Wanderbedingungen. Auf unserem Weg über den ein oder anderen Umweg trafen wir unter anderem auf gesprächige Wanderer, die uns in eine Unterhaltung über die heutige Jugend verwickelten. Es dauerte nicht lange, da kamen wir auch schon nach unserem Weg über den sogenannten „Kassel-Steig“ in Wellerode an. 

Insgesamt war es ein sehr gelungenes Projekt und letztendlich auch so, wie die meisten es sich vorgestellt hatten. Unter der Leitung von Kai Söther, Simon Poetsch und Maurice Streit gab es auch wegen der guten Planung und der nötigen Spontaneität keine Probleme und wir können auf ein abwechslungsreiches Projekt an der frischen Luft in der Heimat der Brüder Grimm zurückblicken.

Text: Yannik Pape, Fotos: Kai Söther

20190129 102103

20190128 110529