Erfahrungshorizonte erweitern - Inklusion im Sportunterricht

Veröffentlicht in Aktuelles

DSC 0113Neue Erfahrungen und besondere Eindrücke konnten die Schülerinnen und Schüler des Sportkurses in der Einführungsphase von Simone Gerland an der Jacob-Grimm-Schule sammeln. So erhielten sie  in zwei besonderen Sporteinheiten Einblicke in die Sportart des Sitzballs sowie des Rollstuhlbasketballs. Dazu hatte Sportlehrerin Simone Gerland extra Trainer eingeladen.

Vor den Herbstferien besuchte bereits Jörg Wilke vom SVW 06 Ahnatal e.V. den Sportunterricht und leitete eine Unterrichtseinheit zum Thema Sitzball an. Dies ist ein Sport für körperlich behinderte Menschen, bei dem die Mitspieler auf den Boden des Spielfeldes sitzen und sich gegenseitig, innerhalb zweier Teams, mit den Händen einen Ball zuspielen. So hatten alle Schüler*innen gleiche Voraussetzungen und ein Schüler der Klasse, der im Rollstuhl sitzt und natürlich auch in jeder anderen Sportstunde in den Unterricht integriert wird, fiel gar nicht mehr auf. Schnell mussten die Jugendlichen feststellen, dass diese Sportart wenig mit Sitzen zu tun hat, sondern sie plötzlich über das Spielfeld rutschten, sprangen und flogen.

DSC 0123Harald Nolte von der Alexander-Schmorell-Schule brachte in einer weiteren Unterrichtsstunde zum Thema Rollstuhlbasketball im November für die gesamte Klasse Sportrollstühle mit. Nach der Gewöhnung an den fahrbaren Untersatz machten die Jugendlichen Übungen wie die „Lokomotive“, in der sie hintereinander fahren und an Geschwindigkeit gewinnen mussten, dann wurde das Bremsen geübt. Nachdem sich zusätzlich alle den Umgang mit dem Ball gewöhnt hatten, wurde sogar ein Turnier ausgetragen. Die Schülerinnen und Schüler probierten sich in dieser für sie neuen Sportart mit viel Ehrgeiz aus, wobei sie feststellten, dass Dribbeln und Vorwärtsbewegen plus Korbwürfe gleichzeitig gar nicht so einfach und ganz schön schweißtreibend ist.
Alle Teilnehmer*innen berichten, dass es Spaß gemacht habe, eine neue Sportart auszuprobieren, und die Unterrichtseinheiten durchaus eine sportliche sowie technische Herausforderung darstellten.

Text: Lynn Fleskes/Annabelle Weyer 

Fotos: Simone Gerland/Annabelle Weyer

  

DSC 0090DSC 0093

DSC 0094DSC 0103

DSC 0117DSC 0126

DSC 0131DSC 0135

DSC 0163DSC 0166